Ihre Cookie-Einstellungen für diese Webseite

Treffen Sie hier Ihre persönlichen Einstellungen

Erforderliche Cookies sind für die Nutzung der Webseite zwingend erforderlich. Die Webseite kann ohne diese Cookies nicht richtig funktionieren.

Einzelne Cookies

Cookiename: cookiehint; Anbieter: Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH; Zweck: Dieser Cookie speichert die Einstellung zu Cookies; Laufzeit: 1 Jahr
Sie können YouTube-Videos direkt auf unserer Internetseite anschauen. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an YouTube übermittelt werden.

Zur Datenschutzerklärung
Diese Website nutzt eine Kartenansicht von OpenStreetMap. Wir weisen darauf hin, dass dabei personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse) an OpenStreetMap übermittelt werden.

Zur Datenschutzerklärung
Diese Cookies helfen uns bei der Analyse des Nutzerverhaltens, um die Qualität unserer Webseite fortlaufend zu verbessern.

Einzelne Cookies

Cookiename: _pk_id.*; Anbieter: Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, wie die Webseite von Besucher*innen genutzt wird; Laufzeit: 13 Monate

Cookiename: _pk_ref.*; Anbieter: Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, woher die Besucher*innen dieser Webseite gekommen sind; Laufzeit: 6 Monate

Cookiename: _pk_ses.*, _pk_cvar.*; Anbieter: Lübecker Hafen-Gesellschaft mbH; Zweck: Erhebung statistischer Daten in Matomo darüber, wie die Webseite von Besucher*innen genutzt wird; Laufzeit: 30 Minuten

Zur Datenschutzerklärung

Wir nutzen Cookies, um Ihnen die bestmögliche Nutzung unserer Webseite zu ermöglichen. Dabei berücksichtigen wir Ihre Einstellungen. Wir verarbeiten Ihre Daten nur, wenn Sie uns durch Klicken auf „Zustimmen und weiter“ Ihr Einverständnis geben. Sie können Ihre Einwilligung jederzeit widerrufen (zur Datenschutzerklärung). Weitere Informationen zu den Cookies und Anpassungsmöglichkeiten finden Sie unter „Cookie-Einstellungen“.

Blauer Himmel, Frachtfähre der Reederei Stena Line auf dem Wasser

11.07.2024

Lübecker Delegationsreise nach Lettland

Am 10. Juli startet eine Delegationsreise zum Lettisch-Deutschen Hafenforum 2024 in Riga. Die rund 30 Teilnehmerinnen und Teilnehmer wollen mit ihrem Besuch die Zusammenarbeit zwischen den Häfen des baltischen Staates, insbesondere mit Lübeck und Hamburg, vertiefen. So verbindet bereits seit vielen Jahren die Hafenstädte Lübeck und Liepāja eine enge Partnerschaft.

Angeführt wird die Delegation von Lübecks Senatorin für Wirtschaft und Soziales, Pia Steinrücke. Es begleiten sie die Geschäftsführer der Lübecker Hafen-Gesellschaft (LHG), Sebastian Jürgens und Ortwin Harms, sowie Niels Wiecker, Abteilungsleiter Hafen und Logistik in der Behörde für Wirtschaft und Innovation der Stadt Hamburg. Hinzu kommen unter anderem Abgesandte von Hafen Hamburg Marketing (HHM), der Wirtschaftsförderung Lübeck, der Hamburg Port Authority (HPA), der IHK zu Lübeck sowie der Unternehmen Stena Line, TT-Line und European Cargo Logistics (ECL).

„Ziel ist es, die gegenseitigen Beziehungen auszubauen und neue, nachhaltige Logistikverbindungen zu entwickeln“, kündigte im Vorfeld Bürgermeister Jan Lindenau an, der seine Teilnahme kurzfristig absagen musste. „Lübeck präsentiert sich als wichtigster und verlässlicher Partner für den Handel und die Warenströme zwischen Deutschland und Lettland. Die Infrastruktur-Entwicklung wollen wir gemeinsam mit den Häfen in Riga und Liepāja vorantreiben und zusammen Maßnahmen für eine weitere CO2-Reduzierung in den Logistikketten projektieren.“

LHG-Geschäftsführer Jürgens ergänzt: „Unsere Verkehre mit Lettland haben sich hervorragend entwickelt. Das ist für die LHG umso erfreulicher, da die Verkehre mit Russland seit Ausbruch des Russland-Ukraine-Krieges weggebrochen sind.“ Lettland sei zu einer zentralen Logistik-Drehscheibe der Ostsee geworden: „Der Anteil der Logistik an der gesamten Wirtschaftsleistung in Lettland liegt bei rund zehn Prozent; EU-weit beträgt dieser Wert nur rund fünf Prozent. Das zeigt die große Bedeutung Lettlands für den Hafenstandort Lübeck und damit auch die LHG.“

Mit dem Besuch in Riga setze man das Hafenforum fort, das erstmals im vergangenen Jahr in Lübeck unter Beteiligung des damaligen lettischen Staatspräsidenten Egils Levits stattgefunden habe.

Auf der Tagesordnung der dreitägigen Reise stehen Gespräche mit hochkarätigen Politikern und Wirtschaftsvertretern, beispielsweise über Umweltschutz und Infrastrukturentwicklung im Verkehr zwischen beiden Ländern.

Der lettische Transportminister Kaspars Briškens wird die Delegation empfangen und auch an der Podiumsdiskussion auf dem Lettisch-Deutschen Hafenforum am zweiten Tag des Delegationsbesuchs teilnehmen. Vorgesehen ist zudem ein persönlicher Austausch zwischen Wirtschaftssenatorin Pia Steinrücke und dem Rigaer Bürgermeister Vilnis Kirsis.

Immer für Sie da.