Lübeck - Kreuzfahrtdestination in der Ostsee

Das Kreuzfahrtterminal „Ostpreußenkai“ liegt direkt im Herzen von Travemünde an der Straße „Vorderreihe“ mit Blick auf die „Passat“ auf der gegenüberliegenden Seite der Trave.

Hier können Kreuzfahrtschiffe bis zu 200 m Länge und 25 m Breite anlaufen. Das gläserne Terminalgebäude steht für Anläufe mit und ohne Passagierwechsel bereit und gewährt einen offenen Blick auf die Travemündung und das rege Treiben im Ort.

Größere Kreuzfahrer können am benachbarten Skandinavienkai festmachen. Als bisher größte Kreuzfahrtschiff in Travemünde lief die MS „Queen Elizabeth“ der Reederei Cunard zuletzt im August 2018 am Skandinavienkai ein.

Kleinere Expeditionsschiffe bis maximal 140 m Länge können weiter traveaufwärts fahren und am Burgtorkai in unmittelbarer Nähe zur Lübecker Altstadt anlegen. Vom Burgtorkai ist das historische UNESCO-Weltkulturerbe der alten Hansestadt Lübeck zum Greifen nah.

Ostpreußenkai

  • Maximale Schiffsgröße 200 m L / 25 m B
  • Terminalgebäude
  • Solltiefe 9 m NN
  • Höhe Kaikante über NN 2,50 m
  • Frischwasser

Skandinavienkai

  • Kailänge 440 m
  • Solltiefe 9,50 m NN
  • Höhe Kaikante über NN 2,50 m
  • Frischwasser

Burgtorkai

  • Maximale Schiffsgröße 140 m L / 19 m B
  • Solltiefe 8 m NN
  • Höhe Kaikante über NN 2,38 m